Warenkorb
Warenkorb

Der Mediterrane Garten

Bibione widmet ein großes Areal des Gemeindegebiets einem Projekt zur Bewahrung der Biodiversität, die in diesem Bereich Tier- und Pflanzenarten aus dem Grenzbereich zwischen Italien und Slowenien umfasst.

Eine Initiative, die eine Bereicherung für die Gemeinschaft darstellt und den Besuchern neue Erfahrungen ermöglicht. Der Mediterrane Garten in Bibione liegt am westlichen Ende der Halbinsel neben dem Hafen Porto Baseleghe und dem Mündungsgebiet des Canale dei Lovi.


Das Projekt gehört zum Programm zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Italien und Slowenien (2007-2013), das von der Gemeindeverwaltung von San Michele al Tagliamento und der LAG Ostvenetiens betreut wird. Zahlreiche Maßnahmen zur Neuerschließung des Gebiets und zur Aufwertung des Areals durch die Einführung typischer Pflanzenarten für das Habitat der Dünenlandschaft und des Bereichs hinter den Dünen wurden beantragt. Das Ziel ist dabei der Schutz der typischen Natur der Küstenlandschaft in einem Kontext, in dem der vom Menschen ausgeübte Druck diese charakteristischen Elemente beeinträchtigen könnte.

Vor Ort finden sich mehrsprachige Schilder und Informationsmaterial auf Papier und in digitaler Form, um den Besuch für die Touristen noch leichter zugänglich und interessanter zu gestalten.