Kartenansicht

Kürzlich gesehen

GiraTagliamento
Faro di Bibione, 30028 Bibione, Italia ( 3.0 Km vom Zentrum) - Karte anzeigen

Beschreibung

Die Rundstrecke „GiraTagliamento“ ist eine Radwanderweg im östlichen Venetien, die den Leuchtturm Punta Tagliamento (Bibione) am rechten Ufer der Flussmündung des Tagliamento in der Gemeinde San Michele al Tagliamento mit dem Wald von Alvisopoli in der Nähe des gleichnamigen Ortsteils der Gemeinde Fossalta di Portogruaro verbindet. Die Route verläuft durch das Gebiet von drei Gemeinden der Metropolitanstadt Venedig (San Michele al Tagliamento, Teglio Veneto und Fossalta di Portogruaro), gehört zu dem Netz der Radtourismusrouten im östlichen Venetien und im benachbarten Friaul-Julisch Venetien und ist in das System für Fahrradtransport „Passo barca“ zwischen Bibione, Lignano und Caorle integriert.

Die etwa 45 km lange Radwanderroute verläuft größtenteils auf einer Schotterstraße und fast ausschließlich am Uferdamm des Tagliamento (von Bibione bis Villanova della Cartera, vorbei an den Ortschaften Bevazzana, Marinella, Cesarolo, San Filippo, San Michele al Tagliamento, San Giorgio al Tagliamento, Pozzi, San Mauretto, San Mauro und Malafesta) sowie auf Landstraßen (von Malafesta bis Alvisopoli). Die Strecke kann mit dem Rad in etwa drei Stunden bewältigt werden und führt durch die abwechslungsreiche Landschaft, die vom Wasser und anderen Naturelementen geprägt ist: Adria, Strand und fossile Dünen, der Pinienwald mit seltenen Blumen und Wildsträuchern, die Flussauen mit ihrer reichen Flora und Fauna, und die bunte ländliche Idylle mit Obstgärten und kleinen Wäldern. Entlang der Route befinden sich mehrere sehenswerte Interessenpunkte: in der Gemeinde San Michele al Tagliamento der Leuchtturm Punta Tagliamento (Bibione), die Ruinen der Villa Mocenigo, heute Biaggini-Ivancich (die im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde), der Bunker des Kalten Krieges, der österreichisch-ungarische Soldatenfriedhof, die Mauer der Geschichte (mit Kriegsrelikten und Schautafeln zur Geschichte des Gebiets) und die Papiermühle von Villanova della Cartera aus der Zeit der Serenissima. In der Gemeinde Teglio Veneto lohnt sich ein Abstecher zu den Prati delle Pars, ein Gebiet von großem geschichtlichen und ökologischen Interesse, während in Fossalta di Portogruaro die venezianische Villa Mocenigo im Ortsteil Alvisopoli am Endpunkt der Route und in der Nähe eines naturalistisch interessanten Waldgebiets sehenswert ist.

Entfernung: 45 km
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Grund-Typologie: 25% asphalt, 75% feldweg
Art der Route: Tagesausflug

Klicken Sie auf die Karte, um Ihren aktuellen Standort zu sehen









BEFAHRBARKEIT zu Fuß, Fahrrad







STRECKE SPORT







STARTPUNKT



Bevazzana







LÄNGE CA. 45 KM







DAUER CA. 3,5 H







SCHWIERIGKEITSGRAD 12345







EMPFOHLENE UHRZEITEN



Mehrere StSalva e chiudireckenabschnitte sind der Sonne ausgesetzt.



Vor allem im Sommer ist es daher empfehlenswert, die weniger heißen Tageszeiten zu nutzen







BODENBESCHAFFENHEIT



Asphalt, Schotter







EMPFOHLENES FAHRRAD



Alle







GPS-TRACKS




GPX track



KML track