Warenkorb
Warenkorb

Sehenswürdigkeiten

Kartenansicht

Filter nach

80 Ergebnisse gefunden
Kartenansicht
Liste
Liste
Raster
Er hat den Ruf, der erste Wasserpark Italiens zu sein. Das Verdienst gebührt Sergio Vacondio, einem jungen Unternehmer aus der Schaustellerbranche, der das Potenzial der Wasserparks erkannte, als er in den 80er Jahren die Gelegenheit hatte, sie in den USA kennen zu lernen.
Besonderes Augenmerk auf Familien und konstante Berücksichtigung der Vorlieben des jüngeren Publikums – das sind die zwei Erfolgszutaten in diesem Projekt, das von einer Generation auf die nächste übergegangen ist, ohne seine Anziehungskraft einzubüßen.
Wenn Sie noch nicht dort waren, nutzen Sie jetzt Ihren Urlaub für einen Besuch!
Öffnungszeiten und Preise finden Sie auf der Website https://www.aquasplash.it/it/
Details
Dank der neuen Bootsverbindungen es ist nun jeden Tag möglich vom Roten
Leuchtturm in Lignano Sabbiadoro zu starten, an dem Leuchtturm von Bibione vorbeizufahren und den Strand von Vallevecchia (Brussa) zu erreichen. Ein
“Waterfront”-Trip, um drei Strände voller Überraschungen und Landschaften
zu entdecken, die Sie begeistern werden.

EMPFOHLENES FAHRRAD
Mountain Bike

VERBINDUNGEN
Details
Die Gründung der Abtei Santa Maria geht auf die Jahre 730–735 zurück. Im Jahr 899 wurde sie von den Ungarn geplündert, später jedoch wiedererrichtet und im 10. Jahrhundert zusätzlich befestigt. Im Jahr 967 schenkte Kaiser Otto I. die Abtei Rodoaldo, dem Patriarchen von Aquilea. Von 1441 bis 1786 besaß sie dann den Status einer Kommende, die religiöse Rechtsprechung oblag ab 1818 erneut der Diözese Concordia. Im Jahr 1921 erhielt Santa Maria schließlich den Status einer Abtei zurück.
Die Errichtung des ersten Mauerrings erfolgte im 10. Jahrhundert nach den Zerstörungen durch die Ungarn. Die Fassade schmückt ein Fresko des Markuslöwen vom Ende des 15. Jahrhunderts, unmittelbar darunter befindet sich ein Flachrelief mit dem Wappen des Kardinals Grimani. Das Fresko links davon zeigt ebenfalls das Wappen Grimanis, während das Fresko auf der rechten Seite ein Wappen mit Kreuz darstellt, dessen Herkunft nicht bekannt ist.
Durch den Eingangsturm gelangt man in einen großflächigen, vor kurzem neu gepflasterten Hof, um den sich die wichtigsten Gebäude der Abtei reihen. Hier befindet sich auch der aus Ziegeln gemauerte Glockenturm.

Details
An welchem Ort treffen unterschiedliche Menschen und Elemente aufeinander und lassen eine fröhliche und familiäre Atmosphäre entstehen?
Richtig! Auf dem Markt!
Das fröhliche und lebhafte Herz jeder Stadt!
Seit Urzeiten erzählt er viel über die Energien, von denen die Einwohner eines Ortes beseelt und gelenkt werden, er gewährte Einblicke in ihre Gewohnheiten und ihre Lebensweise. 
Wer in die Stadt kommt, um hier seinen Urlaub zu verbringen, kann es daher auch kaum erwarten, den Markt zu besuchen, sich unter die Ortsansässigen zu mischen, die Auslagen der Marktstände zu begutachten, Schnäppchen aufzuspüren und ein paar Worte mit den Händlern zu wechseln.  Hier auf dem Markt können Sie von den Spezialitäten des Orts kosten, den besten Fisch beim Fischhändler aussuchen, Werkzeug, Geschenkartikel und Kleider kaufen.
Manchmal wird die Stimmung noch fröhlicher und der Markt wird zum Fest, wenn die Straßenkünstler ihre Flöten und Ziehharmonikas herausholen und Clowns die Kinder zum Lachen bringen.
In Bibione ist ein Besuch auf dem Wochenmarkt bei vielen Besuchern, seien es Italiener oder Ausländer, sehr beliebt – eine ideale Gelegenheit für einen Spaziergang zu zweit, mit Ihren Kindern oder Enkelkindern, mit Freunden oder auch mit Ihrem Hund.
Wir erwarten Sie auf Bibiones Wochenmarkt – immer dienstags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr auf der Piazza Mercato Ecke Via Sagittari. Lassen Sie sich mitreißen von der echten und ansteckenden Feststimmung.




Details
Ein Gebäude im Komplex Villa Dalla Pasqua, das gemeinsam mit der Mühle von Belfiore eine Art geschlossenen Hof bildet, der am rechten Ufer des Flusses Loncon liegt. La Castellina, das kürzlich restauriert wurde, hat einen polygonalen Grundriss und unter der Dachtraufe ein charakteristisches Gesims aus Backstein im mittelalterlichen Stil. Hier finden Kultur- und Freizeitveranstaltungen statt.


Details
San Michele al Tagliamento wurde nach dem Zweiten Weltkrieg praktisch wiederaufgebaut. Unter den zahlreichen wieder errichteten Gebäuden ist auch die Kirche Santa Elisabetta dell’Agnolina, in derem Inneren sich zwei Fresken befinden, die dem 16. Jahrhundert zugeschrieben werden können und die Heilige Jungfrau Maria der Dankbarkeit und die Verkündigung mit der Dreifaltigkeit zeigen.

Details
SOMMER 2020: 

Service verfügbar:

jeden Tag vom 27. Juni bis 30. September.
samstags und sonntags vom 3. Oktober bis 1. November

Planen Sie eine schöne Radtour zwischen Bibione und Lignano? X-River ist die Fährverbindung für Sie! Der Tagliamento trennt und verbindet auf malerische Weise die beiden Ufer, und ab jetzt können Sie ihn zusammen mit Ihrem Fahrrad überqueren. Während der Überfahrt werden Sie die Natur noch intensiver erleben und sich von der herrlichen Umgebung dieser Schiffspassage bezaubern lassen. Nach wenigen Minuten erreichen Sie das andere Flussufer und können Ihre Radtour fortsetzen. X-River ist auch eine unkomplizierte Überfahrt für alle, die den nächsten Strand mit seinen Veranstaltungen erkunden oder die Schönheiten des Hinterlands kennen lernen möchten.



Nützliche Informationen:


Der Fährservice wird von TPL FVG angeboten.
Das Boot kann bis zu 25 Personen und 25 Fahrräder transportieren.
Die Fahrt kostet € 1,00 pro Person und Strecke, Kinder bis 10 Jahre reisen kostenlos, wenn sie von einem Erwachsenen mit einem regulären Reisedokument begleitet werden.
X-River steht rund um die Woche und durchgehend von 9.00 bis 19.00 Uhr zur Verfügung.
Barrierefreier Zugang (Rollstühle)



Verkaufsstellen für die X-River-Fahrkarten in Bibione:

Casa del Ciclo via Lemene 45
Armonia Viaggi, Corso del Sole 208
Rivendita Tabacchi Gnan Solidea, Corso del Sole 148
Leuchtturm von Bibione
Eurobike - Noleggio Fahrräder und Taxi, Piazza Keplero 3
Summer Bike - Noleggio Cicli e Moto Via Atlante, 31 
Noleggio Cicli, Via Maja 131/A
Tabaccheria Andrea, via Maja 64



Verkaufsstellen für die X-River-Fahrkarten in Lignano:


Autostazione, via Amaranto
Casa del ciclo, via Punta Tagliamento
Agenzia Turismo FVG, via Latisana 42
Cafè e delizie, via Adriatico 13



In Bibione liegt der Anleger nur wenige Schritte vom Leuchtturm entfernt, während er sich in Lignano am Hafenbecken der Marina Uno in Lignano befindet.

Da sich der Fährservice großer Beliebtheit erfreut, sind die Wartezeiten nicht immer kurz, aber die Schönheit der herrlichen Landschaft um Sie herum belohnt sie aufs Beste.

INFO: TPL FVG
Numero verde 800 052 040 from a landline
+39 0432 408871 from a mobile phone













Details
Nostalgie und Magie? Nein, das ist nur der Leuchtturm-Effekt!

Der Leuchtturm setzt in Bibione vielleicht die intensivsten poetischen und nostalgischen Akzente, denn bei seinem Anblick verwandelt sich die Stadt plötzlich.

Wenn man vom Meer aus auf diesen hohen weißen Turm blickt, erscheint er wie ein Lichtpunkt auf dem Strand. Er streckt sich hell und schlank in die Höhe und überragt die Bäume im Hintergrund, die man von Meer aus erkennen kann. Heute hat er sicherlich seine ursprüngliche Funktion verloren, aber seine Geschichte lebt weiter und fasziniert jedes Jahr aufs Neue die zahlreichen Besucher in Bibione.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Nähe der Mündung des Tagliamento erbaut, wandelte sich der Leuchtturm vom Orientierungspunkt für alle, die vom Meer kamen, zu einem Treffpunkt für alle, die von weit her nach Bibione kommen, um hier ihren Urlaub zu verbringen.

Heute finden in dem Haus direkt am Turm Kunstausstellungen, Musikveranstaltungen, wichtige Studien zur Umwelt, Tagungen und Konferenzen statt. Sowohl nördlich als auch südlich des Leuchtturms befinden sich Radwege, und die Radfahrer steigen gern vom Sattel, um die Schönheit dieser Station ihrer Route ausgiebig zu bewundern. Manche kommen mit ihrem Hund hierher, manche kommen auch jeden Tag, um diese herrliche Landschaft zu genießen und wieder mit der Natur in Kontakt zu treten.

Und nicht zu vergessen …
… Ein Hinweis auf die herrliche Natur um den Leuchtturm! Das ganz Besondere an dieser grünen Zone ist, dass hier unterschiedliche Biotope miteinander verschmelzen. Da der Fluss so nah ist, vermischen sich die typischen mediterranen Pflanzen mit der Flora der Alpen und den Orchideen und werden zu Zeugen einer Umgebung in perfektem Gleichgewicht.

Shuttle-Service für gehbehinderte Gäste
Von Juni bis September steht ein Shuttle-Service für gehbehinderte Gäste mit Abfahrt an der Delegazione Comunale in Via Maja 84 bis zum Leuchtturm von Bibione zur Verfügung. Der kostenlose Service muss vorher gebucht werden. Für Informationen und Buchungen: iat@comunesanmichele.it // Tel. 0431 444846

Spüren Sie noch immer den „Leuchtturm-Effekt“? Nun, dann ist es an der Zeit, ans Ufer zu kommen und ihn aus der Nähe kennen zu lernen!

Details
RADROUTE NATUR

Die Strecke ist kürzer als die Tagliamento-Route, folglich auch für weniger geübte Radfahrer geeignet, und vereint in einer eindrucksvollen Tour die beiden. Aspekte des Hinterlands von Bibione: der fruchtbare Boden mit Weingärten und Obstbäumen und die Flusslandschaft mit ihrer ursprünglichen Vegetation, die zahlreiche Vogelarten beherbergt. 

PERCORRIBILITÀ zu Fuß, Fahrrad, Auto

STRECKE SLOW / FAMILY

STARTPUNKT
im Ortsteil Cesarolo von San Michele al Tagliamento

LÄNGE CA. 12,5 KM

DAUER CA. 1 H

SCHWIERIGKEITSGRAD 12345

EMPFOHLENE UHRZEITEN

Tagsüber

BODENBESCHAFFENHEIT
Asphalt, Schotter und befestigter Kies

EMPFOHLENES FAHRRAD
Mountain Bike, City Bike

VERBINDUNGEN
Details
Als das bedeutendste Museum im Raum Concordia und Portogruaro, das sich mit der römischen Vergangenheit und der Geschichte des Christentums in der Region befasst, gilt bis heute das Museo Nazionale Concordiese. Die dort gezeigten Fundstücke geben Zeugnis über die wichtigsten Meilensteile der Entwicklung des Gebiets. Parallel dazu wurde vor wenigen Jahren auch ein Städtisches Archäologiemuseum direkt in Concordia Sagittaria eröffnet, in dem aktuellere Funde aus der Römerzeit, der Zeit des Frühen Christentums sowie der Romanik ausgestellt sind.


Details
Die um das Jahr 1000 errichtete antike Kirche von Fossalta wurde 1893 zerstört. Die neue Kirche wurde bereits 1892 von Ingenieur Federico Berchet entworfen, der später durch Architekt Domenico Rupolo abgelöst wurde.
Unter ihm wurde der Bau am „Dom von Fossalta“ im Jahr 1896 schließlich fertiggestellt. Die Arbeiten waren damit jedoch noch lange nicht zu Ende – in den Jahren darauf folgte die Errichtung von zwei großen Marmor-Altären, die der Beata Vergine della Cintura und dem Hl. Blasius geweiht und in den seitlichen Querschiffen untergebracht wurden.
Mit dem Bau des neuen Hauptaltars, der ebenfalls von Rupolo entworfen worden war, vollendete man schließlich auch den direkt über dem Kanal Lugugnana gelegenen Chor mit Apsis und Kuppel und fügte der Kirche die beiden seitlichen Sakristeien hinzu.

Details
Der acht Kilometer langer Radweg an der Küste bietet eine Entdeckungstour durch unterschiedliche Landschaften. Ausgangspunkt sind der Leuchtturm und der Flusspark an der Mündung des Tagliamento – ein Schutzgebiet von gemeinschaftlichem Interesse – von wo man über fossile Dünen und schattenspendende Pinienhaine einen mediterranen Garten erreicht, in dem sich das Meerwasser mit den stillen Gewässern der Lagune vermischt. Dank des feh lenden Autoverkehrs ist diese Strecke besonders für Kinder geeignet. 

Es ist der für Kinder sichere und für alle zugängliche Radweg parallel zum Strand, der die gesamte Küste von Bibione von Ost nach West
durchquert.

Um den Radweg vom Fußgängerweg zu trennen, gibt es Blumen und Sträucher. Von Frühling bis Sommer färben verschiedene Blüten die Blumenbeete und ihr Parfüm vermischt sich mit der meersalzreichen Luft.

Die Abschnitte der Fußgängerüberwege zum Strand sind zahlreich und gut markiert, und es gibt Zugänge mit Rutschen, einige mit einem hohen Gefälle.

Gleichzeitig gibt es einen Fußgängerweg, an dem manuelle Rollstühle, Elektrorollstühle und Elektroroller vorbeifahren können. 
Details
Die im Ethnografischen Museum ausgestellten Materialien und Rekonstruktionen bieten einen interessanten Einblick in das Landleben im 20. Jahrhundert und geben Zeugnis über den Alltag der Bauern in Concordia. Hier prägten seit jeher Landwirtschaft und Fischfang das Leben der lokalen Bevölkerung – nicht zuletzt aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Fluss Lemene, der mitten durch die Stadt fließt. Verschiedene Gerätschaften, Fotografien und Modelle erinnern die Besucher heute an das harte Landleben von damals und zeichnen ein lebendiges Bild unserer Vergangenheit.


Details
Errichtet in der Mitte des 12. Jahrhunderts, restauriert 1252-56. Nach 1281 wurde das Stadttor nach der gleichnamigen benachbarten Kirche in Porta S. Francesco umbenannt. Das Stadttor wurde Mitte des 16. Jahrhunderts restauriert, als der Stadtvogt Giorgio Gradenigo die heutige Via Martiri pflastern ließ. Der heutige Name, Porta San Gottardo, erinnert an eine andere Kirche, die sich ursprünglich außerhalb des Stadttors befand, an der Stelle, an der heute das Altersheim steht.

Details
Der Industriekonzern Zignago wurde von Graf Gaetano Marzotto, einem Unternehmer, der zu jener Zeit die von seinem Großvater Luigi im neunzehnten Jahrhundert gegründete Textilfirma in Valdagno (VI) leitete, in den Dreißiger Jahren gegründet.
Graf Marzotto erwarb über hunderttausend Hektar Grundfläche in der Gemeinde Villanova, einem Ortsteil der Gemeinde Fossalta di Portogruaro. Hier entstand das neue landwirtschaftliche Zentrum, das für das lokale Produktionsgefüge in Fossalta einen gewaltigen Aufschwung brachte. Die Unternehmen wurden nach dem Vorbild der sozialen Stadt Valdagno geführt mit Wohnungen für die Mitarbeiter, einem Kindergarten, einem Hotel, einem Park, zwei Tennisplätzen, einer Kegelbahn, einem Eislaufplatz, der Kaserne der Carabinieri, dem Krankenhaus und der Spinnereischule.
Noch heute ist die Familie Marzotto der Eigentümer des Industrieunternehmens Zignago Santa Margherita, zu dessen Anlagen in Villanova eine Glasfabrik, eine Leinengarnfabrik und die Weinkellereien zählen.

Details
Il nuovo passo barca, che collega Bibione-Porto Baseleghe a Vallevecchia, sarà attivo con una barca da 7 posti più biciclette (servizio accessibile ai passeggini e ai cani).

  
Nei giorni 3-4, 10-11, 17-18, 24-25, 31 ottobre e 1 novembre dalle 9.30 (partenza prima corsa da Bibione) alle 17.00 (arrivo ultima corsa a Bibione) con pausa dalle 13:30 alle 14:30.
 
Nei giorni 6-7-8, 13, 20, 26-27 dicembre dalle ore 10:00 (partenza prima corsa da Bibione) alle ore 16:00 (arrivo ultima corsa a Bibione), orario continuato.


In caso di maltempo o tempo incerto il servizio potrà essere sospeso.
Per informazioni e prenotazioni contattare il numero +39 347 9922959.

Nell’attracco di Vallevecchia la Regione con Veneto Agricoltura ha realizzato un pontile ad uso pubblico, destinato alla navigazione interna lungo la Litoranea Veneta nei pressi del MaV (Museo ambientale) all’interno dell’oasi naturalistica di Valle Vecchia per la valorizzazione del territorio ed in particolare delle valenze rurali, culturali, artistiche ed architettoniche del Veneto orientale con l’obiettivo di incentivare la fruizione di percorsi integrati tra i centri storici, il territorio rurale e i siti di interesse naturalistico.
Details
Der PAB ist eine Dauergalerie, ein open space. Die in der Nähe der Mühlen gelegene Galerie ist ein sehr kleiner und intimer Raum. Hier werden Projekte und ständig neue Einflüsse geboren mit Installationen und Gemälden verschiedenster Art. Die Galerie steht unter der Führung der Kunstvereinigung Porto dei Benandanti.


Details
RADROUTE NATUR

Über den Radweg nach Aprilia Marittima erreicht man Via Capo Nord, wo ein Schotterpfad beginnt, der entlang der Lagune von Marano und der Mündung des Flusses Stella zur kleinen Kirche Santa Maria della Neve im Ortsteil Titiano
führt; durch die üppige Landschaft gelangt man zu den Casali del Mol, von wo aus man, den Hinweisschildern nach, das Zentrum von Latisana erreicht. Der Damm des Tagliamento ist die Kulisse für die Rückkehr nach Lignano.

BEFAHRBARKEIT
STRECKE SPORT
STARTPUNKT
Terrazza Mare in Lignano Sabbiadoro
LÄNGE CA. 50 KM
DAUER CA. 4 H
ZUSÄTZLICHER STRECKE BIS LATISANA +6 KM
DAUER CA. 1 H
SCHWIERIGKEITSGRAD 12345
EMPFOHLENE UHRZEITEN
Tagsüber, an den Wochenenden nicht empfohlen
BODENBESCHAFFENHEIT
Asphalt, Schotter
EMPFOHLENES FAHRRAD
Mountain Bike, E-bike
VERBINDUNGEN
Details

In unserer heutigen Zeit ist ein Abend im Vergnügungspark ein bisschen, als würden wir in eine Zeitmaschine steigen, die uns im Handumdrehen in jene Zeit zurückbringt, als das Spielen im Freien für jedes Kind eine allumfassende Erfahrung war.
Der Vergnügungspark bietet ein echtes Abenteuer für die Sinne, die bunten Lichter, die Melodien, die das Spiel begleiten, der Duft von Schokolade und Zuckerwatte - solche Erlebnisse bleiben den kleinen Besuchern ein Leben lang im Gedächtnis.
Machen Sie Urlaub in Bibione? Sind Sie auf der Suche nach einem Vergnügungspark, in dem sich Ihre Kinder austoben können, so wie Sie es als Kind konnten? Dann ist der Luna Park Adriatico in Bibione der richtige Ort für Sie! Es handelt sich um einen großen Park: 12.000 Quadratmeter mit 65 Fahrgeschäften!

Das finden Sie im Luna Park Adriatico

Karussells für Kinder jeden Alters, für die Kleinsten das klassische Karussell mit Pferden und das kleine Piratenschiff, Kanus, Minimotorräder, Flugzeuge, die Kindereisenbahn und Mini-Autoscooter, die Rutschbahn und viele andere Attraktionen, wo Kinder sich unter der Aufsicht ihrer Eltern selbstständig vergnügen können. Natürlich fehlt es nicht an Attraktionen, die speziell für Erwachsene gedacht sind wie Käfig-Rundschaukeln, Kart-Bahnen und (wenn Sie sich trauen) das Fire Bat. Jugendliche und Erwachsene dürfen ihr Können an den Schießständen, beim Angeln von Schwänen und beim Ringewerfen unter Beweis stellen und auf einen Gewinn am Glücksrad hoffen. Es gibt aber auch Attraktionen, bei denen sich Große und Kleine gemeinsam amüsieren können, dazu gehören das Geisterhaus, das Riesenrad, das Spiegelkabinett und die Achterbahn.
Wo
Der Luna Park Adriatico befindet sich in der Via del Sagittario an der Piazza Mercato. Sie können ihn auf einem Spaziergang über die Hauptstraßen der Stadt erreichen. Wenn Sie dagegen mit dem Auto anreisen, erwartet Sie vor Ort ein großer Parkplatz!
Rabattaktionen und Kontakt
Auf der Website www.lunaparkadriatico.com können Sie auf der Seite Rabattaktionen Coupons mit Gutscheinen herunterladen, ausdrucken, ausschneiden und anschließend an den Kassen der aufgeführten Attraktionen vorlegen und sparen.
Details